Schweres Erdbeben vor El Salvadors Pazifikküste

30. Mai 2019, 15:24 Uhr
Das Erdbeben vor El Salvadors Pazifikküste war nach Angaben der Behörden im ganzen Land sowie in weiteren Teilen Zentralamerikas zu spüren. Berichte über Opfer oder grössere Schäden gab es zunächst keine.
Das Erdbeben vor El Salvadors Pazifikküste war nach Angaben der Behörden im ganzen Land sowie in weiteren Teilen Zentralamerikas zu spüren. Berichte über Opfer oder grössere Schäden gab es zunächst keine.
© KEYSTONE/EPA USGS/USGS / HANDOUT
Der mittelamerikanische Staat El Salvador ist am Donnerstag von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS vom Donnerstag hatte das Beben eine Stärke von 6,6.

Sein Zentrum lag demnach rund 40 Kilometer südlich der Hauptstadt San Salvador vor der Küste der Stadt La Libertad. Berichte über Opfer oder grössere Schäden gab es zunächst keine.

Das Beben war nach Angaben der Behörden im ganzen Land sowie in weiteren Teilen Zentralamerikas zu spüren. Das Umweltministerium von El Salvador, nicht aber das Tsunami-Warnzentrum für den Pazifik, warnte vor möglichen Flutwellen. Alle Bewohner wurden aufgerufen, sich in den nächsten Stunden dem Ozean fernzuhalten. Schulen in den Küstenregionen wurden vorsorglich geschlossen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 30. Mai 2019 15:17
aktualisiert: 30. Mai 2019 15:24