Ukraine

Selenskyj entlässt Geheimdienstchef und Generalstaatsanwältin

17. Juli 2022, 21:33 Uhr
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat am Sonntag zwei Schlüsselfiguren seiner Sicherheitsbehörden entlassen. In einem Erlass berief er den Chef des Geheimdienstes SBU, Iwan Bakanow, ab.
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat am Sonntag Chef des Geheimdienstes SBU, Iwan Bakanow sowie die Generalstaatsanwältin Iryna Wenediktowa entlassen.
© Keystone/PA Wire/Niall Carson

Nach den vom Präsidialamt in Kiew veröffentlichten Erlassen wurde auch Generalstaatsanwältin Iryna Wenediktowa entlassen. Ihre Funktion soll von Oleksij Simonenko übernommen werden. Begründungen wurden in den kurzen Dokumenten nicht gegeben. Auch ein Nachfolger für den Posten des Geheimdienstchefs wurde zunächst nicht genannt.

Bakanow (47) ist enger Weggefährte Selenskyjs aus dessen Zeiten als Fernsehkomiker, er leitete den Geheimdienst seit 2019. Die Ukraine wehrt sich seit Februar gegen den russischen Angriffskrieg. Selenskyj hat in der Zeit so gut wie keine Personalwechsel vorgenommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Juli 2022 21:34
aktualisiert: 17. Juli 2022 21:34
Anzeige