Welt

Seltener Sumatra-Tiger im Tierpark in Rom zur Welt gekommen

Vom Aussterben bedroht

Seltener Sumatra-Tiger im Tierpark in Rom zur Welt gekommen

· Online seit 05.01.2024, 14:52 Uhr
Ein Sumatra-Tiger ist im Tierpark in Rom zur Welt gekommen. Bei dem Weibchen handelt es sich um eine Vertreterin einer stark vom Aussterben bedrohten Raubkatze. Das Jungtier sei wohlauf und sehr lebhaft, teilte der Tierpark am Freitag mit.
Anzeige

Noch wurde es Zoo-Besuchern noch nicht gezeigt. Die Eltern des Tigers heissen Tila und Kasih. Die Mutter wurde 2011 im Zoo von Chester in England geboren. Vater Kasih kam 2014 im Zoo von Beauval in Frankreich zur Welt.

«Es handelt sich um eine sehr wichtige Geburt von grosser wissenschaftlicher Bedeutung, denn der Sumatra-Tiger, der in den tropischen Wäldern der indonesischen Insel lebt, ist eine der sechs lebenden Unterarten, die am stärksten vom Aussterben bedroht ist», teilte der Tierpark von Rom mit.

Sumatra-Tiger sind nach Einstufung der Weltnaturschutzunion (IUCN) vom Aussterben bedroht. Schätzungen gehen davon aus, dass mittlerweile weniger als 400 Exemplare der grossen Raubkatzen in freier Wildbahn leben. Nicht nur haben es Wilderer auf sie abgesehen, auch hat die grassierende Entwaldung ihren Lebensraum stark eingeschränkt.

(sda/red.)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 5. Januar 2024 14:52
aktualisiert: 5. Januar 2024 14:52
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige