Einnahmen

So viel verdienen Youtube-Influencer

15. Januar 2020, 15:19 Uhr
Den ganzen Tag Videos drehen und damit reich werden – viele Jugendliche träumen von einem Leben als Influencer. Mehrere Influencer haben nun veröffentlich, wie viel sie pro Video-Aufruf von Youtube erhalten und das ist nicht immer besonders viel.

Sich den ganzen Tag schminken, Videos von korrektem Augenbrauenzupfen und Fingernägel-Klipsen ins Netz stellen und dabei einen ganz schönen Batzen Geld verdienen. Die Vorstellung von einem Influencer-Leben ist schön, die Realität nicht immer so lukrativ.

Thema spielt eine Rolle

Business Insider hat die Einnahmen mehrerer amerikanischen Influencern veröffentlicht, um herauszufinden, was Youtube erfolgreichen Stars bezahlt. Der Betrag, der am Ende auf dem Konto der Influencer landet, hängt nicht nur von der Anzahl Personen ab, die das Video sehen. Auch das Thema, das Land und die Länge spielen eine Rolle.

Natalie Barbu, eine amerikanische Beauty- und Lifestyle-Bloggerin, verdient für ein Video mit 100'000 Aufrufen beispielsweise zwischen 500 und 1000 US-Dollar. Die Bloggerin hat gut eine Viertelmillion Abonnenten und veröffentlicht pro Woche zwei Videos. Wie viel Geld Barbu verdient, hänge davon ab, wie viele Werbeunterbrechungen sie einbaut. Wird nur ein Werbemittel eingebaut, gibt es beispielsweise nur 100 US-Dollar.

Anfang Jahr wird eher gespart

Mehrere Werbeunterbrechungen können erst ab einer Länge von zehn Minuten eingebaut werden. Nicht nur die Länge spielt eine Rolle, sondern auch das Thema, über das im Video gesprochen wird. So bringen Business-Videos, gemäss Barbu, mehr Geld ein als Lifestyle- oder Beauty-Themen. Auch die Jahreszeit sei entscheidend. Im Dezember würden die Unternehmen viel Geld für Werbung ausgeben, Anfang Jahr werde eher gespart.

Wie stark themenabhängig die Einnahmen sind, zeigt ein Vergleich von vier verschiedenen Youtube-Stars. Der Technologie-Kanal von Shelby Church hat über 1,4 Millionen Abonnenten. Sie verdient mit ihren Videos zwischen 2000 und 5000 US-Dollar.

Ein US-Soldat, Austen Alexander, der Videos aus dem Soldaten-Alltag postet, verdient pro Video mit einer Million Aufrufe im Schnitt 6000 US-Dollar.

Eine Russin, Marina Mogilko, die über ihr Studium im Ausland und das Sprachenlernen berichtet, verdient pro 1-Million-Aufrufe 10'000 US-Dollar.

Ein Business-Blogger, Kevin David, mit rund 800'000 Abonnenten verdiente für ein Video gar 40'000 US-Dollar.

100'000 Dollar für ein Video

Sehr viel Geld macht Paul Kousky, der auf seinem Kanal «PDF Film» Nerf-Gun-Videos, also «Chügeli»-Pistolen-Videos, veröffentlicht. Er hat über 10 Millionen Abonnenten und mehrere Millionen Aufrufe. Eines seiner Videos brachte ihm rund 100'000 US-Dollar ein, nachdem es über 150 Millionen Mal angesehen wurde.

Bei den Einnahmen eine Rolle spiele auch das Land, aus dem die Zuschauer kämen. So sind die Werbeausgaben in den USA grösser als in anderen Ländern.

Wer sich trotzdem als Influencer probieren will, kann seine Einnahmen durch eine einfache Faustregel ausrechnen. Es heisst, dass ein Influencer pro Video im Schnitt ein Prozent seiner Follower-Anzahl verdient. In meinem Fall wären das somit 3 Franken und 53 Rappen.

(abl)

 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 16. Januar 2020 06:51
aktualisiert: 15. Januar 2020 15:19