China

Stärkster Sandsturm seit Jahren fegt über Nordchina

15. März 2021, 08:57 Uhr
Eine Frau, die eine Gesichtsmaske trägt, steht vor dem Gebäude des China Central Television (CCTV), während die Hauptstadt von einem Sandsturm getroffen ist. Der Sandsturm hat den Himmel über Peking vernebelt und die Luftqualität ist schlecht.
© Keystone/AP/Andy Wong
Über den Norden Chinas ist der stärkste Sandsturm seit zehn Jahren gefegt. Die Behörden in Peking riefen am Montag deshalb einen «gelben Alarm» aus und warnten vor stark eingeschränkter Sicht. Die Luftwerte in der Hauptstadt erreichten «gefährliche» Werte. Die Pekinger Flughäfen mussten nach Angaben chinesischer Medien mehr als 400 Flüge streichen.

Das chinesische Wetteramt ging davon aus, dass zwölf Provinzen von dem Sturm betroffen sein werden oder bereits getroffen wurden. Es handele sich demnach sowohl um den stärksten Sandsturm seit zehn Jahren als auch den mit der grössten Ausdehnung.

Das Frühjahr ist in Nordchina Sandsturm-Saison. Kräftige Winde tragen Sand und feinen Staub aus der Wüste Gobi und der Mongolei in die ohnehin oft stark versmogten und dicht besiedelten Industrieregionen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. März 2021 08:35
aktualisiert: 15. März 2021 08:57