Tausende Schweine verenden nach Stromausfall

16. August 2019, 21:59 Uhr
In Sibirien sind wegen eines Stromausfalls 5000 Schweine gestorben. (Symbolbild)
In Sibirien sind wegen eines Stromausfalls 5000 Schweine gestorben. (Symbolbild)
© KEYSTONE/MELANIE DUCHENE
Nach einem Stromausfall im Westen Sibiriens sind etwa 5000 Schweine in einem Stall verendet. In einer Farm in der Nähe der Stadt Kemerowo sei das Lüftungssystem ausgefallen.

Ursache für den Stromausfall war demnach ein Brand in einem Umspannwerk etwa 3000 Kilometer östlich von Moskau, meldete die Agentur Interfax am Freitag unter Berufung auf die russischen Behörden. Bei dem Feuer wurde den Angaben nach der Trafo beschädigt. Ausserdem verbrannten 60 Meter Kabel. Als Ursache gaben die Behörden fahrlässigen Umgang mit Elektrogeräten an. Einzelheiten nannten sie aber nicht.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 16. August 2019 17:11
aktualisiert: 16. August 2019 21:59