Trump empfängt May als Staatsgast

27. Januar 2017, 18:49 Uhr
US-Präsident Trump begrüsst die britische Premierministerin May persönlich bei ihrer Ankunft im Weissen Haus.
US-Präsident Trump begrüsst die britische Premierministerin May persönlich bei ihrer Ankunft im Weissen Haus.
© KEYSTONE/EPA/SHAWN THEW
Als erster ausländischer Staatsgast des neuen US-Präsidenten Donald Trump ist die britische Premierministerin Theresa May im Weissen Haus eingetroffen. Trump empfing May am Freitag persönlich. Nach ihrem Gespräch im Oval Office wollen die beiden gemeinsam vor die Medien treten.

Neben der Aussen- und Sicherheitspolitik dürfte sich ihr Treffen um ein angestrebtes bilaterales Handelsabkommen drehen.

Da Grossbritannien nach dem Brexit-Votum im Juni nicht nur die EU, sondern auch den europäischen Binnenmarkt verlassen will, ist London besonders auf die USA als Handelspartner angewiesen.

May ist der erste ausländische Staatsgast, den Trump nach seiner Amtseinführung vor einer Woche im Weissen Haus empfängt. Am Samstag will Trump mit Russlands Staatschef Wladimir Putin sowie mit Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatschef François Hollande telefonieren.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 27. Januar 2017 18:20
aktualisiert: 27. Januar 2017 18:49