USA

Trump zeigt sich trotz schlechter Umfragewerte siegessicher

1. November 2020, 14:40 Uhr
Donald Trump bei einer Wahlkampfveranstaltung im US-Bundesstaat Pennsylvania.
© Keystone/AP/Alex Brandon
Zwei Tage vor der Wahl in den USA hat sich Präsident Donald Trump trotz schlechter Umfragewerte siegessicher gezeigt. «Unsere Zahlen sehen überall sehr gut aus», schrieb Trump am Sonntagmorgen (Ortszeit) auf Twitter.

«Sleepy Joe beginnt bereits damit, sich aus bestimmten Bundesstaaten zurückzuziehen. Die radikale Linke geht unter!», schrieb Trump. Als «Sleepy Joe» (schläfrigen Joe) verspottet der Republikaner Trump (74) seinen 77-jährigen demokratischen Herausforderer Joe Biden. Es gibt keine Hinweise darauf, dass Biden seine Bemühungen in bestimmten Bundesstaaten einstellen würde - er und Trump planten am Sonntag mehrere Wahlkampfauftritte.

Die Statistik-Webseite FiveThirtyEight rechnet Trump derzeit nur eine Siegeschance von zehn Prozent aus. Der republikanische Amtsinhaber liegt in Umfragen sowohl landesweit als auch in mehreren potenziell entscheidenden Bundesstaaten hinter Biden. Seine Wiederwahl ist dennoch nicht ausgeschlossen, zumal aufgrund des Wahlsystems auch der Kandidat mit den meisten Stimmen unterliegen kann.

Trump hat schlechte Umfragewerte immer wieder als «Fake News» abgetan. Biden rief die Amerikaner am Sonntagmorgen dazu auf, wählen zu gehen. «Wir haben die ultimative Macht in unseren Händen: die Macht der Abstimmung», schrieb er auf Twitter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. November 2020 14:40
aktualisiert: 1. November 2020 14:40