Vorarlberg

Unfall auf Rodelbahn «Alpine Coaster» – 38-Jähriger schwer verletzt

24. Juli 2022, 17:44 Uhr
Auf der Rodelbahn «Alpine Coaster» in Golm im Vorarlberg gab es am Samstag einen Unfall. Eine 14-köpfige Männergruppe war auf der Erlebnisbahn unterwegs. Dabei gab es eine Kollision zwischen mehreren Schlitten –ein 38-Jähriger wurde schwer verletzt.
Bei einem Auffahrunfall mit dem Alpine-Coaster in Golm wurde eine Person schwer verletzt.
© Facebook.com/BM.I - Bundesministerium für Inneres

Die 14-köpfige Männergruppe fuhr am Samstag mit dem Alpine Coaster Golm von Latschau in Richtung Vandans. Jeder hatte seinen eigenen Schlitten und alle wurden nacheinander auf die Rodelbahn gelassen.

Bei der Zieleinfahrt stauten sich die Schlitten der Gruppe auf die Strecke zurück, schreibt die Landespolizei Vorarlberg. Deshalb sind gemäss Polizei zwei nachfolgende Schlitten auf den letzten, stehenden Schlitten geprallt. Das offensichtlich mit grosser Wucht.

Dabei wurde ein 38-jähriger Deutscher schwer verletzt. Er hat gemäss Polizei innere Verletzungen und musste mit dem Helikopter ins Spital in Feldkirch geflogen werden. Die beiden anderen Personen aus den hinteren Schlitten erlitten Prellungen und Hautschürfungen.

(red.)

Quelle: LPDV
veröffentlicht: 24. Juli 2022 17:35
aktualisiert: 24. Juli 2022 17:44
Anzeige