UPS stellt für Weihnachtsgeschäft in den USA 95'000 Aushilfen ein

15. September 2015, 19:08 Uhr
Ein UPS-Fahrer bringt ein Paket an die Haustüre: Zu Weihnachten braucht es viel mehr dieser Fahrer. UPS stellt deshalb 95'000 Aushilfen ein.
Ein UPS-Fahrer bringt ein Paket an die Haustüre: Zu Weihnachten braucht es viel mehr dieser Fahrer. UPS stellt deshalb 95'000 Aushilfen ein.
© KEYSTONE/AP/DAVID GOLDMAN
Der US-Paketdienst UPS stellt für das Weihnachtsgeschäft in den USA wieder bis zu 95'000 Aushilfen ein. Das Unternehmen habe mit der Rekrutierung von Saisonarbeitern bereits begonnen, teilte UPS am Dienstag mit. Vor allem Fahrer werden gesucht.

Bereits im vergangenen Jahr hatte UPS seine Belegschaft für die Feiertagssaison um 95'000 Aushilfen aufgestockt.

Angesichts des boomenden Online-Geschäfts treffen UPS und sein Konkurrent FedEx seit vergangenem Jahr früher Vorkehrungen, um für das Weihnachtsgeschäft gewappnet zu sein. 2013 hatten verspätete Lieferungen den Paketdiensten harsche Kritik eingebracht.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 15. September 2015 19:08
aktualisiert: 15. September 2015 19:08