Konjunktur

US-Arbeitsmarkt schafft wieder Stellen - Quote sinkt überraschend

5. Februar 2021, 14:56 Uhr
Am US-Arbeitsmarkt sind nach einer jüngsten Entlassungswelle zu Jahresbeginn wieder Stellen geschaffen worden. (Archiv)
© KEYSTONE/AP/JEFF CHIU
Am US-Arbeitsmarkt sind nach einer jüngsten Entlassungswelle zu Jahresbeginn wieder Stellen geschaffen worden. Im Januar entstanden 49.000 Jobs ausserhalb der Landwirtschaft, wie die Regierung am Freitag mitteilte.

Von Reuters befragte Ökonomen lagen mit ihrer Prognose von 50.000 annähernd richtig - nach einem Jobabbau von revidiert 227.000 im Dezember. In einer ersten Schätzung war der Stellenverlust im Dezember mit 140.000 noch weit niedriger angesetzt worden.

«Gut, dass es nach dem heftigen Dezember-Rücksetzer wieder aufwärts geht», kommentierte Ökonom Bastian Hepperle vom Bankhaus Lampe die aktuellen Zahlen. Bis der Beschäftigungsgipfel vom Februar 2020 annähernd in Sichtweite komme, sei es jedoch noch ein langer Weg.

Die in einer getrennten Umfrage ermittelte Arbeitslosenquote fiel im Januar überraschend - und zwar auf 6,3 von 6,7 Prozent im Dezember. In der Krise gingen in den USA mehr als 22 Millionen Jobs verloren, von denen bislang erst rund die Hälfte zurückgewonnen wurde.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Februar 2021 14:56
aktualisiert: 5. Februar 2021 14:56