Anzeige
USA

US-Immunologe: Corona-Impfung im Kampf gegen Varianten wichtig

10. August 2021, 18:35 Uhr
Der US-Gesundheitsexperte Anthony Fauci hat angesichts der Gefahr durch Varianten des Coronavirus erneut zum Impfen aufgerufen.
ARCHIV - Anthony Fauci, Direktor des Nationalen Instituts für Infektionskrankheiten, spricht im Weissen Haus über das Coronavirus. Der Gesundheitsexperte hat angesichts der Gefahr durch Varianten des Coronavirus erneut zum Impfen aufgerufen. Foto: Susan Walsh/AP/dpa
© Keystone/AP/Susan Walsh

Wenn man zulasse, dass das Virus weiter frei - besonders unter den Ungeimpften - zirkuliere, gebe man ihm die Möglichkeit, weiter zu mutieren, sagte Fauci am Dienstag dem Sender MSNBC. «Daran besteht kein Zweifel.»

Es sei ein Glück, dass der aktuelle Impfstoff auch bei der Delta-Variante gut gegen eine schwere Erkrankung schütze. Es sei aber offen, ob das bei neuen Varianten weiter der Fall sein werde.

Impfverweigerer würden häufig damit argumentieren, dass sie dieses Risiko nur für sich selbst eingingen, sagte Fauci. «Sie sind sich nicht im Klaren darüber, dass sie selbst dann, wenn sie keine Symptome haben, zulassen, dass sich das Virus weiter ausbreitet.» Dieses Verhalten habe nicht nur Auswirkungen auf einen selbst, sondern auch auf alle anderen.

Mit Blick auf den Streit um Maskenpflichten etwa in Schulen betonte Fauci, dass individuelle Freiheiten zwar wichtig seien. «Aber ich denke, dass wir uns jetzt in einer so ernsten Situation befinden, dass es unter bestimmten Umständen eine Pflicht geben sollte.» Durch die Ausbreitung der Delta-Variante ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen in den USA wieder stark gestiegen - auf rund 100 000 Fälle im Sieben-Tage-Schnitt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. August 2021 18:30
aktualisiert: 10. August 2021 18:35