Vulkan in der Nähe von Tokio ausgebrochen

8. August 2019, 07:18 Uhr
Der Vulkan Asama in der Nähe von Tokio war letztmals im Jahr 2015 ausgebrochen. (Archivbild)
Der Vulkan Asama in der Nähe von Tokio war letztmals im Jahr 2015 ausgebrochen. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP Kyodo News/SHIGEYUKI INAKUMA
Ein nahe Tokio gelegener Vulkan ist erstmals seit vier Jahren wieder ausgebrochen. Der Asama-Vulkan begann in der Nacht zum Donnerstag, Asche und Rauch fast zwei Kilometer hoch in den Himmel auszustossen.

Die nationale Meteorologiebehörde Japans löste einen Alarm der Stufe drei auf der fünfstufigen Alarmskala aus. Dies bedeutet, dass sich niemand dem Krater nähern sollte.

Die Behörde warnte, dass es in einem Umkreis von vier Kilometer um den Krater durch die Luft fliegendes grösseres Gestein und heftige Ströme heissen Gases geben könnte. Der Asama-Vulkan liegt 140 Kilometer nordwestlich der japanischen Hauptstadt. Beim Ausbruch des Vulkans im Jahr 2015 hatte es keine Verletzten gegeben.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. August 2019 06:57
aktualisiert: 8. August 2019 07:18