Anzeige
Russland

Waldbrände in Russland: Militär schickt zusätzliche Technik

4. August 2021, 15:43 Uhr
Im Kampf gegen die verheerenden Waldbrände in Russland bekommen die Einsatzkräfte weitere Verstärkung vom Militär.
Im Kampf gegen die verheerenden Waldbrände in Russland bekommen die Einsatzkräfte weitere Verstärkung vom Militär.
© Keystone/Aerial Forest Protection Service via Sputnik/-

Es werde zusätzliche Technik in die besonders betroffene sibirische Republik Jakutien im Osten des Landes geliefert, teilte das Verteidigungsministerium am Mittwoch in Moskau mit.

Nach Angaben der Behörden wüten dort noch 173 Feuer. Die Lage sei nach wie vor schwierig. Demnach wollen die mehr als 2500 Einsatzkräfte ein Übergreifen der Flammen auf mehrere Dörfer verhindern. In vielen Dörfern und Städten klagen die Menschen über dichten Rauch.

Der Fortschutzbehörde zufolge liefen die Löscharbeiten in Jakutien auf einer Fläche von mehr als 8000 Quadratkilometern - das entspricht etwa der Hälfte der Fläche von Schleswig-Holstein. Mehr als doppelt so gross ist den Angaben zufolge das Gebiet, in dem derzeit nicht gelöscht wird, weil die Brände etwa in abgelegenen Regionen liegen. Umweltschützer gingen von einem weitaus grösseren Ausmass aus.

Im flächenmässig grössten Land der Erde stehen jedes Jahr riesige Baumbestände in Flammen. Umweltexperten beklagen, dass sich die Situation wegen des Klimawandels verschärft habe.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. August 2021 15:40
aktualisiert: 4. August 2021 15:43