Indien

Wohnhaus in Indien stürzt ein - mindestens neun Tote

21. September 2020, 14:21 Uhr
Rettungskräfte suchen nach Überlebenden nach dem Einsturz eines Wohngebäudes in Bhiwandi im Bezirk Thane, einem Vorort von Mumbai. Foto: Praful Gangurde/AP/dpa
© Keystone/AP/Praful Gangurde
Beim Einsturz eines Wohnhauses in Indien sind am Montagmorgen (Ortszeit) mindestens neun Menschen gestorben.

Die Polizei vermute, dass rund 20 weitere Personen noch in den Trümmern eingeschlossen sind, sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. 32 Menschen konnten gerettet werden. Das 35 Jahre alte Haus in der Nähe der Millionenmetropole Mumbai sei in baufälligem Zustand gewesen. Laut des Sprechers waren die Besitzer der Aufforderung der Behörden, das Haus zu reparieren, nicht nachgekommen.

Solche Unglücke kommen in Indien häufiger vor - vor allem während der momentanen Monsun-Saison. Viele Häuser sind nicht stabil genug gebaut. Häufig werden schlechte Materialien verwendet oder behördliche Auflagen ignoriert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. September 2020 13:37
aktualisiert: 21. September 2020 14:21