Weltrekord: 1803 Töffli in Lenggenwil

Ein neuer Weltrekord: 1743 Töfflifahrer haben sich in Lenggenwil versammelt.
Ein neuer Weltrekord: 1743 Töfflifahrer haben sich in Lenggenwil versammelt. © Musig Lenggenwil
Es ist ein neuer Weltrekord: 1803 Töfflifahrer sind am Samstagnachmittag im St.Gallischen Lenggenwil zusammengekommen. Zustande gekommen ist das grösste Töfflitreffen der Welt im Rahmen der Sechs-Tage-Feier der Musik Lenggenwil. Von der Zahl der Teilnehmer sind die Organisatoren überwältigt.

1220 Töfflis sollten es sein, damit der Weltrekordversuch glückt. Um 13 Uhr hatten sich bereits 1600 Töfflifahrer registriert, um 14 Uhr waren es 1743. Insgesamt nahmen schliesslich 1803 Töfflifans am Treffen teil. Das sind über 600 Töffli mehr als nötig gewesen wären für den Weltrekord. Die Organisatoren sind überwältigt ab dieser Zahl. Er sei «einfach nur happy», sagt Markus Pölzl, Organisator des Treffens. Begeistert ist er nicht nur wegen der reinen Zahl der Töfflifahrer, sondern auch wegen der Gefährte selber.

Kurioses und Dutzende von Unikaten

So fuhr zum Beispiel ein Töfflifan aus Sitterdorf mit einem Einplatz-Wohnwagen im Anhang vor. Mit diesem und seinem Töffli fahre er jeweils in den Urlaub. Ein 70-jähriger Teilnehmer aus Flawil erzählt, er sei bereits um 10 Uhr morgens auf Platz gewesen. Wochenlang habe er sich auf das Treffen gefreut.

Das Töfflitreffen und das Musikfest von oben. (Quelle: Topof19)

Jung und Alt vereint

Auch viele jünge Töfflifahrer sind angereist – Lenker, die noch nicht lange den Ausweis besitzen. Während ihre Töfflis etwas weniger ausgefallen sind, ist ihre Freude an der Sache ebenso gross wie jene der älteren Fans. «Alt und Jung gemeinsam vereint», sagt Markus Pölzl, «das ist doch sehr schön».

(red.)

 

 


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel