Auslandschweizer fordern E-Voting bis 2021

30. November 2018, 16:32 Uhr
Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) fordert mit einer von knapp 11'500 Mitgliedern unterzeichneten Petition das E-Voting für alle Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. (Themenbild)
Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) fordert mit einer von knapp 11'500 Mitgliedern unterzeichneten Petition das E-Voting für alle Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. (Themenbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) fordert mit einer von knapp 11'500 Mitgliedern unterzeichneten Petition das E-Voting für alle Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. Die online gesammelten Unterschriften sind am Freitag der Bundeskanzlei übergeben worden.

Die elektronische Stimmabgabe für alle Auslandschweizer soll bis 2021 eingeführt werden, fordert die Petition. Dieser Abstimmungskanal sei oft die einzige Möglichkeit für Auslandschweizer, an eidgenössischen Wahlen und Abstimmungen teilzunehmen, da die per Post verschickten Stimmunterlagen häufig zu spät eintreffen würden.

Die Unterschriften stammen laut den ASO aus 150 Ländern. Die 11'500 Unterschriften entsprechen fast sieben Prozent der in einem Wahlregister eingetragenen Auslandschweizer, heisst es weiter.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 30. November 2018 16:00
aktualisiert: 30. November 2018 16:32