Auto in Schwyz 700 Kilogramm zu schwer

16. November 2016, 12:08 Uhr
Der Eindruck täuscht nicht: Dieses Auto hatte mehrere hundert Kilo zu viel geladen. Die Kantonspolizei Schwyz hat dem Lenker deswegen die Weiterfahrt untersagt.
Der Eindruck täuscht nicht: Dieses Auto hatte mehrere hundert Kilo zu viel geladen. Die Kantonspolizei Schwyz hat dem Lenker deswegen die Weiterfahrt untersagt.
© Kantonspolizei Schwyz
Ein stark überladenes Auto ist am Dienstagabend auf der A4 in Schwyz von der Polizei gestoppt worden. Das zulässige Gesamtgewicht des Autos war um 700 Kilogramm überschritten worden, die Dachlast um 300 Kilogramm.

Der Personenwagen war im Innern mit Waren gefüllt und trug auf dem Dach einen grossen Ballen. Die Kantonspolizei Schwyz verweigerte dem 52 Jahre alten Lenker die Weiterfahrt. Der Autofahrer musste ein Bussendepositum hinterlegen und er muss sich vor dem Staatsanwalt verantworten.

Wieso das Auto mit einer so grossen Fracht unterwegs war, ist der Polizei nicht bekannt. Ein Sprecher sagte auf Anfrage, das Fahrzeug sei in der Schweiz immatrikuliert und noch keine sehr weite Strecke unterwegs gewesen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 16. November 2016 11:41
aktualisiert: 16. November 2016 12:08