Black Friday boomt auch im FM1-Land

Krisztina Scherrer, 23. November 2018, 20:36 Uhr
Vollbesetzte Parkhäuser, tiefe Preise und viele Kunden: Der Black Friday findet nicht nur Online statt, auch in den Einkaufszentren vom FM1-Land sind die Leute auf Schnäppchenjagd.

Wer am Freitagmittag mit dem Auto in der Shopping Arena parkieren wollte, musste einige Runden drehen bis er einen freien Parkplatz hatte. Grund dafür war der Black Friday. Sogar die Medienkonferenz des FC St.Gallen fand wegen des Parkplatzmangels später statt.

«Muss jeder selber wissen, wie er es findet»

«Ich persönlich bin wegen dem Black Friday in der Shopping Arena. Man kann super Schnäppchen machen», sagt eine Kundin. Doch nicht alle sind restlos begeistert: «Der Black Friday ist sicher gut, wenn gewisse Leute Schnäppchen suchen. Aber es ist wie alles was von Amerika kommt, es wird gepusht. Da muss jeder selber wissen ob er es cool findet oder nicht.» Andere finden: «Es müsste eigentlich nicht sein.»

«Nur die Grossen profitieren»

Geteilter Meinung sind auch die Detailhändler. Kaspar Oesch führt in St.Gallen die Leu Boutique. Ginge es nach ihm, könnte die amerikanische Tradition zurück dorthin, wo sie herkommt. «Die, die profitieren sind die grossen Häuser, die kleinen bleiben auf der Strecke. Es gibt schon genug Lädelisterben. Man sollte daher diese Tradition nicht auch noch unterstützen».

Andere Meinung ist Hatice Baumann, Geschäftsinhaberin des Frauenwerks. «Man muss es positiv sehen. Der Detailhandel hat zu kämpfen. Ich finde genau in solchen Tagen, wo die Kunden bereit sind Geld auszugeben, müssen wir präsent sein».

TVO hat sich am Black Friday unter die Shoping-Meute gemischt. 

Werbung

Events und Attraktionen

Hochzufrieden sind die grossen Einkaufshäuser. Unter dem Motto «Einzigartig» können die Kunden im Seedamm-Center am Zürichsee einkaufen gehen: «Wir haben extra für den Black Friday ein paar Events und Attraktionen geplant», sagt Hanspeter Gisler, Centerleiter. Sie hätten viel mehr Kunden als an einem normalen Freitag. «Die Spitze erwarten wir am Abend.»

«Nicht massiv mehr Kunden»

«Das Zahltagswochenende vom November ist der Auftakt ins Weihnachtsgeschäft - das war schon immer ein gut frequentiertes und umsatzstarkes Wochenende», sagt Stefan Hanselmann, Centerleiter vom Pizolpark.  Es laufe toll, es seien aber nicht massiv mehr Kunden im Einkaufszentrum. Ins gleiche Horn bläst Beate Enz-Kraus, Center-Leiterin der Passage in Frauenfeld: «Wir haben heute bestimmt etwas mehr Kunden, doch das hängt auch ein bisschen mit dem schlechten Wetter zusammen.»

Krisztina Scherrer
veröffentlicht: 23. November 2018 16:26
aktualisiert: 23. November 2018 20:36