Brennende Panels: Walmart verklagt Tesla

21. August 2019, 07:04 Uhr
Dem Handelsstreit zum Trotz wird der US-Handelsriese Walmart für das Gesamtjahr sogar zuversichtlicher und hebt seine Gewinnprognose an. (Archiv)
Dem Handelsstreit zum Trotz wird der US-Handelsriese Walmart für das Gesamtjahr sogar zuversichtlicher und hebt seine Gewinnprognose an. (Archiv)
© KEYSTONE/AP/GENE J. PUSKAR
Der US-Einzelhändler Walmart hat nach Bränden bei etwa sieben seiner Einkaufsmärkte den Elektroautopionier und Solaranlagen-Hersteller Tesla verklagt. Die Solaranlagen hätten die Feuer ausgelöst, bei denen es zu grösseren Schäden gekommen sei, erklärte Walmart.

Es handle sich um einen Vertragsbruch und sei eine Folge jahrelanger Vernachlässigung, hiess es in am Dienstag veröffentlichten Gerichtsunterlagen. Tesla habe die Anlagen entworfen, installiert und versprochen, sie auf den Dächern Hunderter Walmart-Supermärkte sicher zu betreiben.

Walmart hat etwa 240 Supermärkte mit Solaranlagen von SolarCity ausgestattet. Die Firma war 2016 von Tesla übernommen worden. Bei Tesla war zunächst keine Stellungnahme erhältlich.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 21. August 2019 02:47
aktualisiert: 21. August 2019 07:04