Brennender Güterzug in Deutschland gestoppt

7. Februar 2019, 11:51 Uhr
In Deutschland sind zwei Wagen eines Güterzugs durch ein Feuer völlig stark beschädigt worden.
In Deutschland sind zwei Wagen eines Güterzugs durch ein Feuer völlig stark beschädigt worden.
© KEYSTONE/EPA/THOMAS BANNEYER
Ein brennender Güterzug ist in Rheinland-Pfalz gestoppt worden. Zwei Waggons hatten aus ungeklärter Ursache Feuer gefangen, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte.

Sie waren demnach mit Hygieneartikeln und Spraydosen befüllt. Der Brand konnte laut einem Sprecher der Bundespolizei unter Kontrolle gebracht werden. Die Bahnstrecke auf der rechten Rheinseite musste jedoch gesperrt werden.

Der Zug war am Mittwochabend in Richtung Bonn unterwegs und wurde wegen des Feuers gegen 23.00 Uhr am Bahnhof Unkel gestoppt. Etwa 60 Anwohner einer nahen Strasse wurden evakuiert. Der Lokführer hatte den Brand zunächst nicht bemerkt. Ein Lokführer eines entgegenkommenden Zuges alarmierte die Bundespolizei und die Feuerwehr.

Die Oberleitung wurde bei dem Brand stark beschädigt. Wie lange die Bahnstrecke gesperrt bleibt, war unklar. Eine Sprecherin der Deutschen Bahn sagte , dass die Dauer der Sperrung noch nicht abzusehen sei. Laut Bundespolizei könne die Strecke längerfristig gesperrt bleiben und für grosse Beeinträchtigungen im Bahnverkehr sorgen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 7. Februar 2019 11:42
aktualisiert: 7. Februar 2019 11:51