Die günstigsten, exklusivsten und grössten Skigebiete

René Rödiger, 19. Oktober 2016, 11:30 Uhr
In Ischgl steppt der Bär. Das weiss auch Paris Hilton.
In Ischgl steppt der Bär. Das weiss auch Paris Hilton.
© EPA/TOBIAS ORTH
Das Online-Portal GoEuro hat über 2200 Skigebiete in Europa untersucht und daraus mehrere Rankings erstellt. Wir sagen Euch, welches das teuerste, das günstigste und welches das grösste Skigebiet ist.

Das Günstigste:

Skiferien sind teuer? Nicht in Bosnien und Herzegowina. Die ersten beiden Plätze belegen Bjelasnica und Jahorina. Auch sonst wird man auf der suche nach günstigen Skiorten eher in Osteuropa fündig:
1. Bjelasnica, Bosnien und Herzegowina
2. Jahorina, Bosnien und Herzegowina
3. Bozi Dar - Neklid, Tschechien
4. Zieleniec Ski Arena, Polen
5. Szczyrk, Polen
6. Zakopane Harenda, Polen
7. Sheregesh, Russland
8. Dombaï, Russland
9. Pec pod Snezkou, Tschechien

10. Harrachov, Tschechien

Das Teuerste:

Tja, die Schweiz ist teuer. In die Top 10 schaffen es sonst nur Italien und Deutschland:
1. Zermatt, Schweiz
2. St.Moritz, Schweiz
3. Saas-Fee, Schweiz
4. Verbier, Schweiz
5. Adelboden, Schweiz
6. Lenk, Schweiz
7. Gstaad, Schweiz
8. Andermatt-Sedrun, Schweiz
9. Cortina d'Ampezzo, Italien

10. Tiroler Zugspitz Arena, Deutschland

Das Grösste:

Viele Pistenkilometer gibt es in den Schweizer Alpen. Das grösste Skigebiet ist jedoch nicht hier:
1. Sestriere, Italien
2. Zermatt, Schweiz
3. St.Moritz, Schweiz
4. Saalbach, Österreich
5. L'Alpe d'huez, Frankreich
6. Serre Chevalier, Frankreich
7. Ischgl, Österreich
8. Samnaun, Schweiz
9. Schladming, Österreich

10. La Plagne, Frankreich

Das beste Gebiet für Après-Ski:

Auch das wurde untersucht. Und die Schweizer Gebiete sind gar nicht mal so übel:
1. Ischgl, Österreich
2. Zermatt, Schweiz
3. Val Gardena, Italien
4. St.Moritz, Schweiz
5. Zell am Ziller (Zillertal Arena), Österreich
6. Sölden, Österreich
7. Saas-Fee, Schweiz
8. Courchevel, Frankreich
9. St.Anton am Arlberg, Österreich

10. Verbier, Schweiz

Alle Ranglisten und die Messmethoden gibt es bei GoEuro.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 19. Oktober 2015 11:26
aktualisiert: 19. Oktober 2016 11:30