Etwas mehr Konkurse im August

René Rödiger, 11. September 2015, 15:53 Uhr
Im vergangenen August sind in der Schweiz insgesamt 486 Unternehmen in Konkurs gegangen, was gegenüber der Vorjahresperiode einer Zunahme von 9 Prozent entspricht. Allerdings handelte es sich bei rund einem Viertel der Fälle um die Bereinigung von Karteileichen.

Die tatsächlichen Pleiten nahmen um 2 Prozent auf 363 Fälle zu, wie einer am Freitag veröffentlichten Statistik des Wirtschaftsauskunftsdienstes Bisnode D&B zu entnehmen ist.

Damit sind im Zeitraum von Anfang Jahr bis Ende August 2 Prozent mehr oder total 3872 Unternehmen in Konkurs gegangen. Besonders stark nahmen die Konkursfälle in Zürich, in der Nordwestschweiz und der Ostschweiz zu, den stärksten Rückgang vermeldete das Tessin.

René Rödiger
Quelle: SDA
veröffentlicht: 11. September 2015 10:18
aktualisiert: 11. September 2015 15:53