Familien mögen Inseln

Angela Mueller, 2. November 2017, 06:17 Uhr
Strandferien und Familienhotels sind bei Schweizer Familien besonders beliebt und sie buchen budgetbewusst. Dies zeigt der Ferien-Barometer des Reiseveranstalters Hotelplan Suisse.

An erster und zweiter Stelle auf der Beliebtheitsskala der Familien stehen – wie auch für Paare – die Spanischen und Griechischen Inseln wie Mallorca und Kreta. Aber auch Rundreisen und Städtereisen werden gerne im Familienkreis gebucht, allerdings erst wenn die Kinder im Teenager-Alter sind, schreibt Hotelplan Suisse.

Trend zu Familienhotels

«Die Nachfrage für Familien-Ferien hat in den letzten Jahren klar zugenommen und es werden vermehrt speziell familienfreundliche Unterkünfte gebucht», sagt Kurt Eberhard, CEO Hotelplan Suisse. Familien-Hotels werden sowohl im Reisebüro, als auch online gebucht. Auffallend ist, dass diese Hotels meistens einige Jahre nacheinander von den gleichen Familien gebucht werden. Wenn das Hotel allen Familien-Mitgliedern gefällt, verbringen diese ihre Ferien mehrmals am gleichen Ort. Vor allem die breite Auswahl an Kinder-Einrichtungen sind dabei beliebt. Die gefragtesten Ferienhotels sind im Europa-Park Rust, im Disneyland Paris und auf Kreta, Zypern und Mallorca.

Familien buchen frühzeitig

36 Prozent der Ferien-Buchungen werden bei Familien mit schulpflichtigen Kindern bis spätestens 180 Tage vor Abreise getätigt. Dies zeigt, dass viel Wert auf Planung gelegt wird. Sie können so auch von Frühbucher-Rabatten profitieren. Familien mit nicht-schulpflichtigen Kindern buchen jedoch ihre Ferien mehrheitlich in der Nebensaison und etwas kurzfristiger.

Einkind-Familien sind reiselustig

Die Mehrheit (knapp 49 Prozent) der Familien reisen mit einem Kind im Alter zwischen 12 und 16 Jahren. Über 42 Prozent der Familien reisen mit zwei Kindern, je im Alter zwischen 6 und 12 Jahren. Aber auch Grossfamilien buchen via Reiseveranstalter: Im Jahr 2016 organisierte Hotelplan zum Beispiel eine Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer für eine Familie mit 5 Kindern.

 Mit dem Ferien-Barometer «Wie Familien reisen» hat Hotelplan Suisse eine umfassende statistische Analyse zur Zielgruppe «Zwei Erwachsene mit mindestens einem Kind bis 16 Jahre» erstellt. Für diese Auswertung zum Ferienverhalten hat der Reiseveranstalter die verfügbaren Daten der Reisemarken Migros Ferien, Hotelplan, Tourisme Pour Tous, Travelhouse und Globus Reisen analysiert und zusammengefasst.
Angela Mueller
veröffentlicht: 2. November 2017 06:17
aktualisiert: 2. November 2017 06:17