Fünf Lenker am Sustenpass massiv zu schnell unterwegs

2. August 2019, 11:04 Uhr
Geblitzt wurden die Verkehrssünder bei Gadmen auf der Berner Seite des Sustenpasses.
Geblitzt wurden die Verkehrssünder bei Gadmen auf der Berner Seite des Sustenpasses.
© SWISSTOPO
Am Sustenpass bei Gadmen BE sind Mitte Juli fünf Fahrzeuglenker mit Tempi zwischen 148 und 153 km/h in eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei geraten. Zwei der Verkehrssünder sind Schweizer, drei sind Ausländer.

Wie die Staatsanwaltschaft Berner Oberland und die Berner Kantonspolizei am Freitag mitteilten, handelt es sich bei den Schweizern um einen 51-jährigen Walliser und um einen 23-jährigen Nidwaldner. Sie waren auf einem Motorrad unterwegs. Ihnen ist inzwischen der Führerausweis abgenommen worden.

Die Ermittlungen zu den ausländischen Lenkern sind noch im Gang. Bei ihnen handelt es sich um zwei Motorradfahrer und um einen Automobilisten. Alle fünf beschuldigten Lenker werden sich nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen nach den Bestimmungen zu Raserdelikten vor der Justiz zu verantworten haben.

Der Sustenpass verbindet die Kantone Bern und Uri. An der Messstelle gilt Höchstgeschwindigkeit 80.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 2. August 2019 10:52
aktualisiert: 2. August 2019 11:04