Migros ruft leckende Bettflaschen zurück

22. Februar 2019, 11:05 Uhr
Leck in der Bettflasche: Die Migros ruft diese Bettflaschen zurück.
Leck in der Bettflasche: Die Migros ruft diese Bettflaschen zurück.
© Migros
Die Migros ruft rote und graue Bettflaschen zurück. Sie haben ein Leck, und heisses Wasser kann auslaufen. Das Leck ist auf einen Produktionsfehler zurückzuführen. Betroffen sind Bettflaschen, die vor dem 1. August verkauft wurden.

Käuferinnen und Käufer sollen die Bettflaschen nicht mehr benutzen, teilte die Migros am Freitag mit. Sie können die Produkte in ihrer Migros-Filiale zurückgeben und erhalten den Kaufpreis von 9,95 oder 13,50 Franken zurückerstattet. Das teurere Modell ist mit einem grauen Strickbezug mit weissen Sternen versehen.

Am Material der Bettflaschen können Löcher entstehen. Schadhaft sind Bettflaschen mit dem Produktionsdatum 2. Aprilwoche 2018. Sichtbar ist das Produktionsdatum in einem rechts oben in den Gummi eingestanzten Kreis, wo in der Mitte das Produktionsjahr steht. Im Aussenkreis stellen Punkte in einem Raster den Monat und die Produktionswoche dar.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. Februar 2019 10:57
aktualisiert: 22. Februar 2019 11:05