So kommst du billig zu Flugtickets

René Rödiger, 9. April 2017, 11:01 Uhr
Es lohnt sich, den richtigen Zeitpunkt abzuwarten.
Es lohnt sich, den richtigen Zeitpunkt abzuwarten.
© iStock
Die Reisesuchmaschine momondo.ch hat 16 Millionen Flugpreise, verteilt auf die 100 meistgesuchten Flugrouten der Schweizer, analysiert und nach dem perfekten Buchungszeitpunkt für Städtetrips im Frühjahr 2017 gesucht. Das erstaunliche Ergebnis: Wer den richtigen Buchungszeitpunkt wählt, spart durchschnittlich 42 Prozent.

In Zusammenarbeit mit:

Stilpalast

Es gibt Dutzende von ausführlichen Studien zur Frage, wann der beste Zeitpunkt für eine Flugbuchung ist, und alle kommen zu einem Hauptergebnis: Das wichtigste Kriterium für einen günstigen Tarif ist der Zeitraum zwischen Buchung und Abreise. Keinerlei Bestand hat dabei die Last-Minute-Theorie für Schnäppchen-Preise. Alle Untersuchungen zeigten, dass die Preise drei Wochen vor Abflug stark ansteigen und immer teurer werden, je näher der Abflugtermin rückt. Dabei kann es sich um Preissteigerungen von bis zu 300 Prozent handeln.

iStock
iStock

Die Reisesuchmaschine momondo.ch hat sich bei ihrer aktuellen Untersuchung auf Städtereisen in Europa konzentriert und 16 Millionen Flugpreise, verteilt auf die 100 meistgesuchten Flugrouten der Schweizer im Zeitraum vom 20. März bis 20. Juni 2017, analysiert. Das Ergebnis: Wer einen günstigen Europaflug für einen Städtetrip im Frühjahr 2017 ergattern möchte, sollte jetzt die Buchung vornehmen. Denn die günstigsten Ticketpreise werden im Schnitt 52 Tage vor Abflug angeboten. Nachfolgend die besten Buchungszeitpunkte für beliebte Städte (Flüge ab Zürich):

  • London: 55 Tage vor Abflug
  • Berlin: 51 Tage vor Abflug
  • Amsterdam: 48 Tage vor Abflug
  • Barcelona: 57 Tage vor Abflug
  • Porto: 54 Tage vor Abflug
  • Lissabon: 60 Tage vor Abflug
  • Belgrad: 56 Tage vor Abflug
  • Istanbul: 57 Tage vor Abflug

Nicht gross ausschlaggebend für den Tarif ist der Wochentag beziehungsweise der Tageszeitpunkt, an dem die Buchung vorgenommen wird. Einige wissenschaftliche Studien kamen immerhin zum Schluss, dass viele Flüge leicht günstiger sind, wenn sie nachmittags oder nachts gebucht werden, da sich Geschäftsreisende und Urlauber ihre Flüge meistens vormittags beziehungsweise abends sichern.

Der günstige Abflugtag

Entscheidend für den Flugpreis ist auch der gewählte Abflugtag und die Uhrzeit. Gemäss der Untersuchung von momondo.ch werden aktuell für Flüge am Dienstagnachmittag die günstigsten und für Flüge am Freitagvormittag die teuersten Preise angeboten.

iStock
iStock

Lohnender Vergleich

Ein Vergleich von verschiedenen Angeboten für einen Flug lohnt sich. Die beste Möglichkeit hierfür bieten Reisesuchmaschinen. Die kostenlosen Meta-Seiten haben zwei grosse Vorteile: Einerseits lassen sich mit ihrer Hilfe ohne grossen Aufwand rasch die günstigsten Tarife im Netz aufspüren, andererseits greifen sie mit ihrer eigenen IP-Adresse auf Reiseportale zu, sodass letztere keine Informationen über das Surfverhalten des Users empfangen und bei mehrmaliger Suche nach der gleichen Destination nicht automatisch die Preise erhöhen können. Falls du deinen Flug gleich auf der Seite des Fluganbieters buchst, lohnt es sich deshalb auch, regelmässig die Cookies zu löschen.

Übrigens: Hier findest du 7 coole Städte für 2017.

René Rödiger
veröffentlicht: 9. April 2017 11:01
aktualisiert: 9. April 2017 11:01