So viel verdienen Firmen mit uns

Leila Akbarzada, 25. Oktober 2017, 12:00 Uhr
In der Pharmabranche verdienen Unternehmen immens am einzelnen Arbeitnehmer (Symbolbild).
© iStock
Jeder Arbeitnehmer erzeugt einen Gewinn für seine Firma. Wie hoch der sein kann, zeigen Zahlen der Gewerkschaft Unia. Gerade die Pharmaindustrie macht enorm Geld mit jedem einzelnen Angestellten.

Wie «20 Minuten» berichtet, hat die Zeitschrift «Work» der Gewerkschaft Unia branchenspezifisch ausgewertet, wie viel Gewinn die jeweiligen Arbeitnehmer für ihre Unternehmen generieren. Beat Baumann, der Hausökonom der Unia, hat recherchiert. Denn nach solchen Zahlen muss man suchen, sie werden nicht explizit kommuniziert. Nur börsenkotierte Unternehmen müssen ihre Erfolgsrechnungen gesetzlich offen legen.

Baumann hat die Zahlen des Bundesamts für Statistik zusammengetragen. Demnach ist die Pharmaindustrie an erster Stelle. Satte 364'000 Franken Gewinn machten Pharmaunternehmen pro Vollzeitmitarbeitende(r) im Jahr 2015. «Das sind dreimal mehr als der Durchschnittslohn eines Angestellten», schreibt «Work». Entsprechend sei es «kein Wunder», dass Konzernchefs wie Severin Schwan von Roche über 12 Millionen Franken im Jahr verdienten.

Auf dem zweiten Platz befindet sich die Uhrenbranche. Im Jahr 2015 lieferte dort ein einzelner Arbeitnehmer 79'000 Franken für das Unternehmen. Fast gleich hoch ist der Gewinn pro Arbeitnehmer in der Chemiebranche. Dort spülte jeder Arbeiter 73'000 Franken Profit ein.

Im Maschinenbau sind die Gewinne deutlich geringer. Dort hat ein Arbeitnehmer durchschnittlich 26'000 Franken Gewinn hervorgebracht. Für die Finanzbranche gibt es in dieser Statistik keine Daten. Jeder Bauarbeiter liefert laut Statistik dem Unternehmen 9000 bzw. 6000 Franken Gewinn, also ein bis zwei Monatslöhne.

Die vollständige Auflistung der Branchen und Gewinnberechnungen findest du hier.

Leila Akbarzada
Quelle: red
veröffentlicht: 25. Oktober 2017 12:00
aktualisiert: 25. Oktober 2017 12:00