Tesla macht weniger Gewinn als erwartet

31. Januar 2019, 06:30 Uhr
Der US-Elektroautobauer Tesla konnte seit der Gründung 2003 bislang nur viermal ein Vierteljahr mit einem Überschuss abschliessen.
Der US-Elektroautobauer Tesla konnte seit der Gründung 2003 bislang nur viermal ein Vierteljahr mit einem Überschuss abschliessen.
© KEYSTONE/EPA/ROMAN PILIPEY
Der Elektroautobauer Tesla hat zwar ein weiteres Quartal mit schwarzen Zahlen abgeschlossen, aber weniger verdient als erwartet. In den drei Monaten bis Ende Dezember stand unterm Strich ein Gewinn von 139,5 Millionen Dollar.

Wie das Unternehmen von Tech-Milliardär Elon Musk am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte, ist das verglichen mit dem Vorjahr, als Tesla noch Verlust machte, zwar ein grosser Fortschritt. Dennoch hatten Analysten mit einem höheren Ergebnis gerechnet.

Die Aktie geriet nachbörslich zunächst deutlich ins Minus. Dabei legten die Erlöse - angetrieben vom reissenden Absatz des Hoffnungsträgers Model 3 - um fast 120 Prozent auf 7,2 Milliarden Dollar zu. Nachdem Tesla im dritten Quartal mit 312 Millionen Dollar seinen bislang höchsten Gewinn erzielt hatte, warnte Musk Mitte Januar bereits, dass das Ergebnis diesmal geringer ausfallen dürfte. Seit der Unternehmensgründung 2003 hat Tesla bislang überhaupt nur viermal ein Vierteljahr mit einem Überschuss abschliessen können.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 30. Januar 2019 23:12
aktualisiert: 31. Januar 2019 06:30