Anzeige

Twitter mit Gewinn trotz stagnierender Userzahl

8. Februar 2018, 13:36 Uhr
Twitter: erstmals ein Gewinn - Nutzerzahl mit 330 Millionen stabil. (Archiv)
© Keystone/AP/MARK LENNIHAN
Twitter hat es im vergangenen Quartal erstmals in die schwarzen Zahlen geschafft. Unterm Strich blieb ein Gewinn von 91 Millionen Dollar in der Bilanz, wie der Kurznachrichtendienst am Donnerstag mitteilte.

Twitter hatte bisher nur Verluste geschrieben, im Vorjahresquartal gab es noch ein Minus von 167 Millionen Dollar. Der Umsatz übertraf mit einem Plus von zwei Prozent auf 732 Millionen Dollar die Erwartungen der Analysten. Die Aktie sprang in einer ersten Reaktion im vorbörslichen Handel zeitweise um rund 13 Prozent hoch.

Zugleich gab es von Oktober bis Dezember kein Wachstum bei der Nutzerzahl - sie blieb bei 330 Millionen. Twitter verstärkte zuletzt den Kampf gegen gefälschte und böswillige Roboter-Accounts.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. Februar 2018 13:26
aktualisiert: 8. Februar 2018 13:36