Von Roll baut 30 bis 60 Stellen ab

25. Juni 2018, 16:53 Uhr
Von Roll Infratec baut in ihrer Giesserei im jurassichen Choindez bis zu 60 der insgesamt rund 90 Arbeitsplätze ab. (Symbolbild)
Von Roll Infratec baut in ihrer Giesserei im jurassichen Choindez bis zu 60 der insgesamt rund 90 Arbeitsplätze ab. (Symbolbild)
© KEYSTONE/KARL MATHIS
Das Technologieunternehmen Von Roll Infratec restrukturiert die Giesserei im jurassischen Choindez und baut Stellen ab. Insgesamt sei ein Abbau von 30 bis 60 Arbeitsplätzen zu erwarten, bestätigte ein Sprecher des Unternehmens am Montag einen Bericht von «20 Minutes».

Heute beschäftigt Von Roll Infratec in Choindez 94 Personen, davon 8 Lehrlinge. Die Lehrlinge könnten ihre Ausbildung intern in Delsberg fortsetzen, so der Sprecher.

Vom Stellenabbau betroffen sei die Schleudergiesserei in Choindez, dagegen würden die Bereiche Beschichtung, Logistik und die Produktion des e-Trikes vR3, ein Elektrofahrzeug mit drei Rädern, am Standort verbleiben, heisst es weiter. Noch unklar sei, ob der Bereich Handformguss in Choindez verbleiben, oder nach Delsberg verlagert werde.

Die Restrukturierung sei in Choindez nötig geworden, da die engen Verhältnisse im Tal und der Verlauf der Birs keinen «zukunftsträchtigen» Ausbau der Fabrik ermöglicht hätten, ergänzt der Sprecher. Hinzu komme, dass in den vergangenen Jahren aus über Choindez gelegenen Dorf Vellera Reklamationen wegen angeblicher Immissionen aus dem Werk eingegangen seien.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 25. Juni 2018 16:06
aktualisiert: 25. Juni 2018 16:53