Zurich übernimmt Lebensversicherungsgeschäft von ANZ

11. Dezember 2017, 20:47 Uhr
Zurich festigt mit einer Übernahme die Strategie. (Archiv)
Zurich festigt mit einer Übernahme die Strategie. (Archiv)
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Der Versicherungskonzern Zurich wird zum führenden Lebensversicherer für Privatkunden in Australien. Er übernimmt für 2,14 Milliarden Dollar das Lebensversicherungsgeschäft von ANZ, OnePath Life, in Australien.

Die Transaktion soll Ende 2018 abgeschlossen sein, wie der Konzern am Montagabend mitteilte. Finanziert wird der Zukauf aus internen Mitteln und vorrangigen Anleihen.

Damit stärke Zurich seine Strategie, sich auf das Geschäft mit wenig kapitalintensiver Vorsorge und fondsgebundenen Lösungen zu konzentrieren, heisst es weiter. Dank ANZ festigt der Versicherer zudem die Position der Gruppe in der Region Asien-Pazifik.

Zurich wird als Teil der Transaktion mit ANZ in Australien eine 20-jährige Vertriebsvereinbarung über den Bankenvertrieb von Lebensversicherungsprodukten abschliessen. Im Rahmen der Vereinbarung erhält Zurich Zugang zu sechs Millionen Kunden von ANZ, denen die Bank über ihre mehr als 680 Zweigstellen und 2300 Geldautomaten sowie über digitale Vertriebskanäle Dienstleistungen erbringt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 11. Dezember 2017 18:10
aktualisiert: 11. Dezember 2017 20:47