YB zeigt Herz für vermisste Fussballerin

Die Spieler sind mit den Gedanken bei der vermissten Florijana Ismaili und ihrer Familie.
Die Spieler sind mit den Gedanken bei der vermissten Florijana Ismaili und ihrer Familie. © Facebook/BSC Young Boys
Seit Samstag wird die Young-Boys-Spielerin Florijana Ismaili (24) nach einem Badeunfall im Comersee vermisst. Die Männer der ersten Mannschaft haben sich nun mit einer emotionalen Botschaft gemeldet.

Es ist ein Albtraum: Nach einem Badeunfall im Comersee wird Florijana Ismaili seit Samstag vermisst. Suchaktionen blieben erfolglos. «Es muss mit dem Schlimmsten gerechnet werden», schreibt YB.

Während sich die erste Mannschaft und der Staff der Young Boys im Trainingslager in Fügen im Zillertal auf die kommende Saison vorbereiten, sind ihre Gedanken immer auch bei der vermissten 24-jährigen Nationalspielerin. Als Zeichen für ihre Anteilnahme haben die Spieler ein Herz geformt:

Die Familie von Florijana Ismaili hat sich ebenfalls geäussert und bedankt sich «für die zahlreichen Zeichen der Solidarität und Verbundenheit». YB und der Schweizerische Fussballverband (SFV) stehen in engem Kontakt mit den Angehörigen, eine Delegation von YB und des SFV ist an den Comersee gereist, um der Familie beizustehen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen