Oberrieden

Brand fordert mehrere hunderttausend Franken Sachschaden

3. August 2022, 07:09 Uhr
Bei einem Brand in einem unbewohnten Mehrfamilienhaus in Oberrieden ist am Dienstagnachmittag ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Katja Jeggli / BRK News

Kurz vor 17.45 Uhr meldeten Anwohner der Einsatzzentrale von Schutz & Rettung Zürich, dass schwarzer Rauch aus einer Garage des Nachbarhauses dringen würde. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, brachte die Feuerwehren den Brand schnell unter Kontrolle und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude.

Verletzte Personen gab es keine. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen mehrere hunderttausend Franken betragen.

Die Brandursache ist zurzeit nicht bekannt. Sie wird durch Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Wegen des Brandes bleibt der betroffene Teil der Seestrasse bis mindestens um Mitternacht gesperrt. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.

Mit der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren Thalwil/Oberrieden, Kilchberg–Rüschlikon, die Stützpunktfeuerwehr Horgen sowie ein Rettungswagen des Seespitals Horgen im Einsatz.

(oeb)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 2. August 2022 19:02
aktualisiert: 3. August 2022 07:09
Anzeige