Alpwirtschaft Tierhag

Die im Tösstal vermissten Esel sind tot

Lothar Josef Lechner Bazzanella, 30. November 2022, 11:17 Uhr
Monatelang waren die Esel Sancho und Lucy von einer Alp im Tösstal spurlos verschwunden. Die Familie Walker hat Mitte August erfolglos eine grosse Suchaktion durchgeführt. Diebstahl wurde vermutet. Nun herrscht traurige Gewissheit: Die zwei Esel sind tot.

Quelle: ZüriToday/ Lea Hilff - Beitrag vom 15.09.2022

Anzeige

Seit dem 13. August waren der 18-jährige Esel Sancho und die einjährige Eselstute Lucy verschollen. Nach dem Verschwinden hatte die Familie das gesamte Gelände abgesucht. Erfolglos. Die Polizei, ein Wildhüter, freiwillige Helfer und eine Drohne kamen sogar zum Einsatz – doch auch sie konnten die beiden Tiere nicht finden. Die Besitzer waren überzeugt davon, dass die Tiere gestohlen worden waren.

Seit wenigen Tagen herrscht jedoch traurige Gewissheit. Die beiden Esel sind tatsächlich abgestürzt und verstorben. Ein Wildhüter fand die Esel am Samstag unterhalb einer Felswand in unwegsamem Gelände, wie die Alpwirtschaft Tierhag auf Facebook mitteilt.

Wie genau es zu dem Absturz kam, lässt sich nur mehr vermuten. So rätseln manche User in den Kommentarspalten, jemand oder etwas hätte die Esel in Angst versetzt und so in Richtung Abgrund getrieben. Definitiv klären lasse sich die Ursache des Unglücks vermutlich nie.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 30. November 2022 11:15
aktualisiert: 30. November 2022 11:17