Hoher Sachschaden

Dachstock in Pfäffikon (ZH) fängt Feuer

10. September 2022, 10:18 Uhr
In Pfäffikon hat am Freitagabend ein Einfamilienhaus gebrannt. Der Dachstock des Hauses fing Feuer, die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzte gab es keine.

Quelle: CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

Beim Brand des Dachstocks eines Einfamilienhauses ist am Freitagabend in Pfäffikon ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken entstanden. Verletzt hat sich dabei niemand, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Bewohner rechtzeitig in Sicherheit

Um rund 18.30 Uhr ging die Meldung bei der Kantonspolizei ein, dass in Pfäffikon an der Feldstrasse Flammen aus dem Dach eines Einfamilienhauses schlagen würden. Beim Eintreffen der Polizei- und Feuerwehrkräfte hatten sich die Bewohner der Liegenschaft bereits selbstständig in Sicherheit gebracht.

Ursache wird ermittelt

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der Sachschaden dürfte mehrere Zehntausend Franken betragen. Die Brandursache ist noch ungeklärt und wird durch den Dienst Brandermittlung der Kantonspolizei Zürich untersucht.

(hap)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 10. September 2022 09:10
aktualisiert: 10. September 2022 10:18
Anzeige