Feuerwehr-Grosseinsatz

Kunsthausbrand: Keine Kunstwerke beschädigt, Chipperfield-Bau bleibt offen

3. August 2022, 10:59 Uhr
Am Dienstagabend hat es im alten Teil des Zürcher Kunsthauses gebrannt. Kunst wurde Stand jetzt keine beschädigt. Wegen Reinigungsarbeiten bleibt der alte Teil vorläufig zu.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Katja Jeggli / BRK News

Gegen 22 Uhr sei am Dienstagabend bei der Feuerwehr ein Alarm eingegangen – ein Brand im Kunsthaus Zürich, wie «BRK News» meldet. Verletzt wurde dabei niemand.

Der Brand sei im Packraum ausgebrochen, wie Björn Quellenberg, Kommunikationsleiter vom Kunsthaus Zürich, bestätigt. «Der Brand konnte schnell gelöscht werden und Stand jetzt ist keine Kunst betroffen.» Am Mittwochmorgen werde man den Schaden nochmals kontrollieren. 

Wegen starker Rauchentwicklung müssen Sanierungsarbeiten gemacht werden, die mehrere Wochen dauern werden. Deshalb bleibt der alte Teil des Gebäudes vorläufig geschlossen – der Chipperfield-Neubau hat wie gewöhnlich offen.

(sda/joe)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 3. August 2022 06:44
aktualisiert: 3. August 2022 10:59
Anzeige