Erlenbach

Suchaktion nach Badeunfall – Toter ist nun identifiziert

11. August 2022, 09:30 Uhr
Im Zürichsee bei Erlenbach wurde seit Mittwochnachmittag eine Person vermisst. Nach einer Suchaktion mit Helikopter und Tauchern hat die Polizei die Person tot aus dem Wasser geborgen. Mittlerweile konnte die Kantonspolizei die Person identifizieren.

Quelle: CH Media Video Unit / Katja Jeggli / BRK News

Die Person galt seit 17 Uhr am Mittwochabend als vermisst. Sie sei bei der Badi Wyden ins Wasser gestiegen, hiess es auf Anfrage bei der Kantonspolizei Zürich. Danach fehlte jedoch jede Spur von ihr.

Die Einsatzkräfte suchten bei Erlenbach mit einem Helikopter und Tauchern nach dem oder der Vermissten. Wie Marc Besson, Sprecher der Kantonspolizei Zürich, am späteren Mittwochabend bestätigt, wurde die Person leblos im Wasser gefunden.

Person identifiziert

Am Donnerstagmorgen konnte die Kantonspolizei die Person identifizieren. Beim Toten handelt es sich um einen 81-jährigen Mann.

Die Seepolizeitaucher haben den leblosen Mann ungefähr 40 Meter vom Ufer entfernt in einer Tiefe von etwa 5 Metern gefunden.

(log/mbr/lol)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 10. August 2022 20:13
aktualisiert: 11. August 2022 09:30
Anzeige