Schwerverletzte nach Frontalkollision

Die Frontalkollision in Neuheim war heftig: Die 27-jährige Lenkerin wurde eingeklemmt und mit lebensbedrohlichen Verletzungen von der Rega in eine Spezialklinik geflogen.
Die Frontalkollision in Neuheim war heftig: Die 27-jährige Lenkerin wurde eingeklemmt und mit lebensbedrohlichen Verletzungen von der Rega in eine Spezialklinik geflogen. © Keystone/Dani Hegglin
Eine Person lebensbedrohlich, eine zweite erheblich verletzt: In Neuheim ZG sind am Donnerstagabend zwei Autos heftig frontal zusammengestossen. Der Unfall passierte kurz nach 20 Uhr, als eine 27-jährige Frau von Sihlbrugg kommend Richtung Neuheim fuhr.

Dabei geriet sie aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in ein entgegenkommendes Auto, wie die Zuger Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Frau, bei der die Zuger Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe anordnete, wurde in ihrem Auto eingeklemmt. Sie wurde von der Feuerwehr geborgen, medizinisch durch den Rettungsdienst Zug erstversorgt und anschliessend mit lebensbedrohlichen Verletzungen von der Rega in eine Spezialklinik geflogen. Der korrekt fahrende 60-jährige Autolenker verletzte sich erheblich und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen