Mehrere Unfälle bei Ricken

Beim Ricken sind am Montagmorgen zwei Autos kollidiert.
Beim Ricken sind am Montagmorgen zwei Autos kollidiert. © Screenshot/TomTom My Drive
Bei Ricken kam es am Montagmorgen zu mehreren Unfällen. Kurz vor sieben Uhr gab es eine Kollision zwischen zwei Autos. Wenig später kam es erneut zu einer Frontalkollision. Es staute in beide Richtungen.

Kurz nach 3.30 Uhr blieb ein Lastwagen beim Tunnel Wattwil im Schnee stecken. «Beim Versuch vorwärts zu kommen, rutschte der Lastwagen mit der linken Seite in das Lichtsignal und blieb quer stehen», sagt Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen. Ein weiterer Lastwagen blieb ebenfalls an dieser Stelle stecken. Der Nationalstrassenunterhalt musste aufgeboten werden. Es wurde Split gestreut und so konnten die beiden Lastwagen weiterfahren.

Vor sieben Uhr kam es zu einem weiteren Unfall in dieser Gegend. Auf der Wattwilerstrasse sind zwei Autos kollidiert. «Ein Auto ist so stark beschädigt, dass es nicht mehr weiterfahren kann», sagt Krüsi. Verletzt wurde niemand. Grund für den Unfall, dürfte die nicht angepasste Geschwindigkeit an die Wetterverhältnisse sein.

Wenig später kam es nochmal zu einem Unfall. Ein Auto und ein Lastwagen sind frontal kollidiert. Zwei Personen wurden verletzt. Es staute in beide Richtungen. Für Lastwagen herrscht in der Gegend Ricken nun Schneekettenpflicht.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen