Zwei Wochenenden für die Rhema

Das Rhema-Gelände in Altstätten aus der Vogelperspektive.
Das Rhema-Gelände in Altstätten aus der Vogelperspektive. © zvg
Die Rhema passt ihre Öffnungszeiten an und wird neu nicht nur von Mittwoch bis Samstag geöffnet sein, sondern an zwei Wochenenden. Fürs kommende Jahr ist eine Sonderschau zum Thema «Jugend ist Zukunft» geplant.

Mit einem neuen Konzept will die Rhema sich den geänderten Bedürfnissen der Gesellschaft anpassen, heisst es in einer Medienmitteilung vom Donnerstag. Der grössere Teil der Neuerungen hat Verwaltungsratspräsident Thomas Ammann jedoch bereits bei der Eröffnungsrede der diesjährigen Rhema verkündet: Neu findet die Rhema jeweils von Freitag bis Sonntag statt, darauf folgen drei Tage Pause und das zweite Rhema-Wochenende wird von Donnerstag bis Samstag durchgeführt.

Für Aufsehen hatte auch die Aussage gesorgt, dass es künftig keinen separaten Party-Auftakt mehr geben wird. (FM1Today berichtete) Die Party wird in die beiden Rhema-Wochenenden integriert, wie die Messe nun definitiv bestätigt.

Trotz Konzeptanpassungen bleiben die Preise für die Ausstellungsflächen unverändert. «Unser Ziel ist weiterhin ein attraktiver Aussteller-Mix aus allen Branchen. Schön wäre es, wenn wir regionale Betriebe welche bisher noch nicht an der Rhema teilgenommen haben, mit dem angepassten Konzept für ein Mitwirken gewinnen könnten», sagt Messeleiter Simon Büchel.

Die Rheintalmesse setzt 2020 aber auch einige neue Akzente. Gemeinsam mit allen Jugendarbeiten des Rheintals ist eine vielfältige Sonderschau zum Thema «Jugend ist Zukunft» in Planung. Am zweiten Samstag wird zudem für die Rheintal-Halle 4 eine neue Tages-Veranstaltung zu Themen wie Mode, Trends und Lifestyle konzipiert.

Die Rhema 2020

Die Rhema findet an folgenden Daten statt: Freitag, 24. April, bis Sonntag, 26. April, und Donnerstag, 30. April, bis Samstag, 2. Mai. Weitere Infos unter rhema.ch


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen