Britin verletzt sich bei Skiunfall in Flims-Laax schwer

Von dieser Piste kam die junge Britin ab und stürzte in felsiges Gelände (Bildmitte) ab.
Von dieser Piste kam die junge Britin ab und stürzte in felsiges Gelände (Bildmitte) ab. © Kantonspolizei Graubünden
Die Ferien im bündnerischen Skigebiet Flims-Laax sind für eine 21-jährige Britin abrupt zu Ende gegangen. Die junge Frau verlor an Heiligabend auf einer Skiabfahrt die Kontrolle, kam von der Piste ab und stürzte über felsiges Gelände ab. Sie wurde schwer verletzt.

Die Verletzte wurde mit der Rega ins Kantonsspital nach Chur geflogen, wie die Kantonspolizei Graubünden am Weihnachtstag mitteilte. Gemäss ersten Erkenntnissen verlor die Schneesportlerin in einer langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über ihre Ski und geriet über den linken Pistenrand.

Die Kantonspolizei ermittelt mit der Staatsanwaltschaft den Unfallhergang.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen