St.Gallerin mit EM-Medaillen-Hoffnung
EM in Belgrad

St.Gallerin mit EM-Medaillen-Hoffnung

Die Selektionskommission von Swiss Athletics selektioniert 14 Schweizer Athletinnen und Athleten für die Hallen-EM in Belgrad, darunter ist auch die Läuferin Selina Büchel aus Bütschwil. Der Höhepunkt der Indoor-Saison findet vom 3. bis 5. März statt.
Zu warm und es kommt noch wärmer
Februar 2017
Zu warm und es kommt noch wärmer
Die Föhntäler im FM1-Land erleben immer wieder warme Wintertemperaturen. Doch dieses Jahr dürfte der Februar bis zu 4 Grad zu warm werden, im Vergleich zum langjährigen Mittel. Am Donnerstag werden die Temperaturen so stark steigen, dass sie in Rekordnähe kommen.
Die Chancen für Gossau wachsen
Schwingfest
Die Chancen für Gossau wachsen
Schaffhausen verzichtet auf eine Bewerbung für das Eidgenössische Schwingfest 2025, das auf dem Gebiet des Nordostschweizer Verbandes durchgeführt wird. Nun sind nur noch Gossau und Mollis im Rennen.
Lastwagen knickt bei Unterführung ein
Lastwagen knickt bei Unterführung ein
Ein Lastwagen knickte am Dienstagmorgen in Tamins vor einer Brücke ein. Dies wohl, weil er den Kran nicht eingefahren hat. Der Fahrer wurde beim Unfall verletzt.
Polizei warnt vor Facebook-Fundbüro
Social-Media-Fail

Polizei warnt vor Facebook-Fundbüro

Wer heutzutage einen Ring, einen Schlüsselbund oder ein Portemonnaie auf der Strasse findet, fotografiert den Gegenstand und veröffentlicht den Fund erstmal via Facebook. Dass man sich damit strafbar macht, ist vielen nicht bewusst. 
Zehn Verhaftungen nach Streit in Moschee
Winterthur
Zehn Verhaftungen nach Streit in Moschee
Die Zürcher Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Zürich haben am Dienstagmorgen zehn Personen aus dem Umfeld der umstrittenen Winterthurer An’Nur-Moschee verhaftet.
Viel Tempo und Alk, aber keine Kontrollen
Skipisten
Viel Tempo und Alk, aber keine Kontrollen
Wer trinkt nicht gerne ein kühles Bier oder einen Schümli-Pflümli im Liegestuhl neben der Skipiste? Alkohol beim Skifahren ist bei uns normal, zu viel davon kann aber gefährlich werden. Die Polizei greift trotzdem nicht ein.
Bernecker heisst jetzt Nana Aliali Atché II
Dorfkönig in Afrika
Bernecker heisst jetzt Nana Aliali Atché II
Er reiste an die Elfenbeinküste, um dort für ein international tätiges Unternehmen zu arbeiten. Nun ist Daniel Wellinger Ehrenkönig eines Dorfes von Kakao-Bauern, hat zwei Bodyguards und sechs Ehrendamen. Wie es dazu kam.
Trump will alle «Illegalen» ausweisen
US-Regierung

Trump will alle «Illegalen» ausweisen

Die neue US-Regierung Trump will mit verschärften und grossflächigen Razzien gegen illegale Einwanderer vorgehen. Der Minister für Innere Sicherheit John Kelly erteilte am Dienstag dem Grenzschutz und den Einwanderungsbehörden entsprechende Anweisungen.
Stadler Rail blitzt in Zürich vor Gericht ab
Beschwerde

Stadler Rail blitzt in Zürich vor Gericht ab

Den Beschwerden von Stadler Rail und Siemens gegen die Auftragsvergabe durch die VBZ für 70 neue Trams an den Konkurrenten Bombardier kommt keine aufschiebende Wirkung zu. Das hat das Verwaltungsgericht Zürich am Dienstag mitgeteilt.
Streit um grösste Segeljacht beigelegt
Gibraltar

Streit um grösste Segeljacht beigelegt

Die in Gibraltar an die Kette gelegte «Sailing Yacht A» darf bald ablegen. Vor Gericht einigten sich die Parteien, auf welche Treuhandkonten die restlichen Forderungen der Werft von 15,3 Millionen Euro fliessen sollen. Ist das Geld da, darf die Mega-Jacht aufs Meer.
Schweiz exportiert weniger Kriegsmaterial

Schweiz exportiert weniger Kriegsmaterial

Die Schweiz hat im vergangenen Jahr weniger Rüstungsgüter exportiert als im Vorjahr. Schweizer Unternehmen lieferten für 411,9 Millionen Franken Kriegsmaterial in 70 Länder. Das ist der tiefste Wert seit 2006. 
Teuerste Autonummer der Schweiz

Teuerste Autonummer der Schweiz

Das Walliser Autonummer «VS 1» ist bereits 21 Tage vor dem Ende der Versteigerung das teuerste Kontrollschild der Schweiz. Am Dienstag wurden 150’000 Franken dafür geboten.
Top Videos
  • Daniel Wellinger ist König
    Daniel Wellinger ist König
  • Tanz der Vampire
    Tanz der Vampire
  • Premiere
    Premiere
  • Neue Christen
    Neue Christen
  • Matthias Hüppi und Bernhard Russi im Interview
    Matthias Hüppi und Bernhard Russi im Interview
  • Wiler Heimpleite gegen den FCZ
    Wiler Heimpleite gegen den FCZ
  • Die Ski-WM auf Radio FM1
    Die Ski-WM auf Radio FM1
  • Die Ski-WM in Bildern
    Die Ski-WM in Bildern
  • Feuz bei der offiziellen Siegerehrung
    Feuz bei der offiziellen Siegerehrung
Models und Modelle am Auto-Salon Genf 
Traumkurven

Models und Modelle am Auto-Salon Genf 

Der diesjährige Automobil-Salon Genf will das Publikum mit 148 Neuheiten von 180 Ausstellern anlocken. Auf das Publikum warten aber auch Raritäten wie etwa das Traumauto des zweifachen Formel-1-Weltmeisters der 70er-Jahre, Emerson Fittipaldi.
Bern lässt Krawall-Rentner nicht verhungern 
Fall Kneubühler

Bern lässt Krawall-Rentner nicht verhungern 

Der Hungerstreik des inhaftierten Bieler Rentners, Peter Hans Kneubühl, ist für Behörden und Psychiatrie im Kanton Bern eine heikle Angelegenheit. Notfalls würde der Kanton Bern Kneubühl aber zwangsernähren.
Ein wirklich schräges Interview

Ein wirklich schräges Interview

Der Japanische Poolbillard-Spieler Naoyuki Oi gibt ein Interview auf Englisch, obwohl er kein Wort davon versteht. Mit seinem Charme lässt Naoyuki über seine fehlenden Sprachkenntnisse hinwegsehen.
Haustier-Tag
Die süssen Haustiere unserer Leser
Heute Montag ist «Liebe dein Haustier-Tag». Darum haben wir euch auf Facebook nach euren Lieblingen gefragt und eine ganze Menge Fotos von süssen Fellknäueln erhalten. Hier sind die schönsten Fotos der tierischen Mitbewohnern im FM1-Land.
Newsletter abonnieren
Radio FM1
 
FM1today auf twitter
ostjob.ch
WM-Abc
Linda am Pistenrand: Ein ganz persönlicher WM-Rückblick
Sie ist Geschichte: Die Ski-WM in St.Moritz. Das Engadin erlebte zwei Wochen lang Spitzensport und Volksfeststimmung. Mittendrin unsere Reporterin Linda Aeschlimann. Sie blickt zurück und öffnet das private Fotoalbum.
Fasnacht
Sargans im (Gold)rausch
In Sargans ist der Name der Fasnachtsparty Programm: Die «Super Mega Fasnachtsparty» fanden auch dieses Jahr viele Fasnächtler «mega super» und festeten bis spät in die Nacht in der Markthalle.
Schönheit
Ein neuer Star unter den Bikini-Models
Bianca Balti ist der «Swimsuit Rookie of the year» der «Sports Illustrated». Heisst so viel wie: Keine andere junge hübsche Frau trägt ihre Badehosen so sexy wie die Brünette. Den Beweis gibt’s in 5 Gifs.
Ski-WM
Der heimliche Star ist Moritz
Zahlreiche Sportler, Legenden und Promis tummeln sich zurzeit in St.Moritz. Der heimliche Star an der Ski-WM ist aber Moritz. Das Maskottchen ist so beliebt und schon tausende Male abgelichtet worden. Wie lustig es tagtäglich mit Moritz zugeht, erklärt sein Betreuer. 
Timeline
Marija Milunovic - was bisher geschah
Am Montag wurde Marija Milunovic verhaftet, heute Dienstag ist sie nach Serbien ausgeschafft worden. Hier gibt es zum «Fall Marija» einen Überblick.
«Himmelsack nomole!»
Zwei, vier oder 900 Personen? Diese Reservation bringt selbst den geduldigsten Wirt von Mels zur Verzweiflung.
Werbe-Aktion
Illegales Post-it-Kleid für FM1-Auto
Eine Überraschung erlebten FM1-Mitarbeitende am Freitagmorgen: Ihre Autos wurden über Nacht teilweise komplett mit Werbe-Post-its zugeklebt. Eine vermeintlich witzige Aktion, welche aber nicht legal ist. Die Polizei prüft Massnahmen. 
FM1-VIP-Konzert
Amy Macdonald begeistert im BBC
Am Montagabend durften einige glückliche FM1-Hörer ein exklusives FM1 VIP Konzert mit Amy Macdonald geniessen. So erlebten die Gewinner der Tickets im BBC in Gossau das wohl privateste Konzert ihres Lebens.
Guggen-Voting
«Wir haben noch nie etwas gewonnen»
Es war ein hin und her und ein auf und ab, doch nun ist das FM1Today-Guggen-Voting entschieden. Es hat eine Wende genommen, die selbst uns überrascht hat.
St. Moritz
Frau stirbt nach Kollision mit Linienbus
Bei einem frontalen Zusammenstoss ihres Autos mit einem Linienbus in St. Moritz ist am Samstagnachmittag eine Frau getötet worden. Der Buschauffeur sowie mehrere Buspassagiere wurden verletzt.

Wolf brach in Stall ein - Bauer vertrieb ihn

Wolf brach in Stall ein - Bauer vertrieb ihn

In der Bündner Gemeinde Trun erwischte ein Hobbyschäfer einen Wolf in seinem Schäferstall. Dieser riss ein Schaf und dann verschwand er. Der Bauer warnt andere vor Meister Isegrim und dessen geschickter Art in Stallungen zu kommen.
Familienzoff endet in Massenschlägerei
Vorarlberg

Familienzoff endet in Massenschlägerei

In Hohenems sind am Montagabend zwei Grossfamilien aneinandergeraten. Eine Aussprache ist offenbar eskaliert, bis zu 25 Personen schlugen sich gegenseitig die Köpfe ein. Nur ein grösseres Aufgebot der Vorarlberger Polizei konnte die Streithähne trennen.
Kein zusätzliches Geld für Familien
Kantonsrat

Kein zusätzliches Geld für Familien

Der St.Galler Kantonsrat will den Familien nicht mehr Geld zukommen lassen, damit der Wirtschaftstandort nicht gefährdet wird. Anträge um eine Erhöhung der Zulagen von 50 bis 150 Franken lehnte der Rat allesamt ab. Heute erhalten Familien 200 Franken pro Monat.
Weniger Nächte in schweizer Hotels

Weniger Nächte in schweizer Hotels

Die Schweizer Hotellerie hat im vergangenen Jahr insgesamt 35,5 Millionen Logiernächte verbucht. Das sind 0,3 Prozent weniger als 2015. Der Grund dafür ist vor allem ein Rückgang bei den ausländischen Gästen.
Studenten sorgen für das richtige Licht

Studenten sorgen für das richtige Licht

Erstmals haben angehende Wirtschaftsingenieure der Fachhochschule St.Gallen Produkte für Ostschweizer Unternehmen entworfen. Für sechs Studenten endet dieses Modul mit einem grossen Erfolg. Ihr Produkt, eine Tischleuchte für Sehbehinderte, kommt noch dieses Jahr auf den Markt.
Churer Polizist schiesst in den Boden
Streit eskaliert

Churer Polizist schiesst in den Boden

Zwei Polizisten wollten in Chur einen heftigen Streit zwischen einem Paar schlichten. Dabei kam einer der Beamten so stark in Bedrängnis, dass er einen Warnschuss abgab.
Volle Kirchen dank Migranten
Frohe Botschaft

Volle Kirchen dank Migranten

Immer mehr Schweizer treten aus der Kirche aus, dank den Migranten wird  der Mitgliederschwund etwas gebremst. Vor allem die katholische Kirche profitiert davon.
McMaster wird Sicherheitsberater
Ernennung

McMaster wird Sicherheitsberater

US-Präsident Donald Trump hat Herbert Raymond («H. R.») McMaster zum neuen Nationalen Sicherheitsberater ernannt. Dies gab er am Montag in Florida bekannt. Am Sonntag hatte er mit insgesamt vier Kandidaten Gespräche geführt.
Galerie
Ex-St.Galler Spieler Rassismus ausgesetzt
Affenlaute

Ex-St.Galler Spieler Rassismus ausgesetzt

Der Ex-St.Galler Mittelfeldspieler Everton Luiz ging in Belgrad weinend vom Platz. Die Fans des Gegners hatten ihn 90 Minuten lang verhöhnt.
9 Vorsätze die du nicht einhalten wirst
Studentenleben

9 Vorsätze die du nicht einhalten wirst

Heute Montag beginnt an Schweizer Universitäten und Hochschulen das neue Semester. Für viele Studenten stellt der Semesterstart eine Art Neuanfang dar. Wir zeigen auf, wie du dir dein Semester vorstellt und wie die Realität ab Woche zwei aussehen wird.
Daniel Radcliffe und seine Doppelgänger

Daniel Radcliffe und seine Doppelgänger

Manche Menschen haben Doppelgänger. Auffallen tut dies meist, wenn man ähnlich aussieht wie ein prominenter Zeitgenosse. Schauspieler Daniel Radcliffe geht es ähnlich. Er hat aber viele Doppelgänger aus der Vergangenheit. 
Mammutprozess gegen Schlepperbande
Kreuzlingen

Mammutprozess gegen Schlepperbande

Unter Polizeischutz hat am Montag der grösste Prozess in der Geschichte des Kantons Thurgau begonnen. Vor Gericht stehen 14 mutmassliche Mitglieder einer Bande von Drogenhändlern und Menschenschmugglern. Dabei geht es auch um ein Tötungsdelikt an einem IV-Rentner.
Sargans: Elf Minuten ohne Strom
Stromausfall

Sargans: Elf Minuten ohne Strom

Für kurze Zeit kam es in Teilen von Sargans zu einem Stromausfall. Grund war eine ausgefallene Sicherung in einer Transformatorenstation.
Frösche und Kröten spüren den Frühling
Milder Winter

Frösche und Kröten spüren den Frühling

Erste Frösche und Kröten haben sich, animiert vom milderen Wetter und Regenfällen, auf den Weg gemacht zu ihren Laichgewässern. Nach Genf werden auch im Baselbiet Amphibienwanderungen vermeldet. Manche Gemeinden sperren Wege zeitweise.