21-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall

Der 21-Jährige wurde tödlich verletzt von einem Holzelement (Symbolbild).
Der 21-Jährige wurde tödlich verletzt von einem Holzelement (Symbolbild). © KEYSTONE/Jean-Christophe Bott
Am Mittwochvormittag ist im Industriegebiet Glatthalden in Flawil ein 21-Jähriger bei einem Arbeitsunfall gestorben. Der Mann wurde durch ein Holzelement getroffen und starb an den schweren Verletzungen vor Ort.

Der 21-Jährige begleitete einen Kran-Transport eines Holzbauelements. Dabei löste sich das Element aus der Befestigung, es prallte auf den Boden und kippte in die Richtung des Mannes. Dieser wurde getroffen und schwer verletzt. Trotz sofortiger medizinscher Hilfe eines Rettungsteams und dem Aufgebot der Rega verstarb der Mann noch am Unfallort.

Der Verstorbene war in der Region wohnhaft und Schweizer Bürger. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft hat die Kantonspolizei St.Gallen Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

(KapoSG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen