Fünf Tote – Vater löscht Familie aus

Le Figaro berichtet über die Tragödie in Lille.
Le Figaro berichtet über die Tragödie in Lille.
Bei einem Familiendrama sind im nordfranzösischen Lille fünf Menschen ums Leben gekommen. Rettungskräfte entdeckten am Mittwochabend die Leichen eines Paares und ihrer drei Kinder.


Der Vater hat nach ersten Ermittlungen in der Wohnung im Vorort Haubourdin einen Abschiedsbrief hinterlassen, in dem er die Tötung seiner Frau und der drei Kindern mit finanziellen Schwierigkeiten erklärte. Dies berichtete die Regionalzeitung “La Voix du Nord”.

Die 40-jährige Frau sowie ein zehnjähriges Mädchen und zwei Buben im Alter von vier Jahren und sechs Monaten wurden zugedeckt in ihren Betten gefunden. Der 42 Jahre alten Man wurde erhängt in der Garage entdeckt. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Tat bereits am 16. Oktober verübt wurde. Dieses Datum trägt der Abschiedsbrief.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen