7 Dinge über Lara Gut, die du noch nicht wusstest

Lara Gut bei einem Fotoshooting in Andermatt.
Lara Gut bei einem Fotoshooting in Andermatt. © KEYSTONE/Christian Beutler
Lara Gut ist auf den Social Media sehr aktiv. Via Instagram, Twitter und Facebook hält sie uns am Laufenden, wo sie gerade ihre Zeit neben der Piste vertreibt. Doch es gibt doch ein paar Facts, die du wohl noch nicht wusstest. 

-Ihr wurde das Skitalent in die Wiege gelegt: Laut eigenen Angaben hat ihr ihre Tante zum ersten Geburtstag ein Paar Skier geschenkt.

-Lara hat einen jüngeren Bruder namens Ian, der auch im Ski-Kader fährt. Die Frage, ob er in die Fussstapfen seiner vier Jahre älteren Schwester treten wird, stellt sich kaum: Er gilt ebenfalls als grosses Skitalent.

Lara Gut mit Vater Pauli Gut (l) und Bruder Ian.

planete-ski.blogspot.com

-Lara Gut ist Doppelbürgerin: Ihre Mutter Gabriella ist ursprünglich Italienerin, aber in der Romandie aufgewachsen. Darum hat Lara nicht nur den Schweizer, sondern auch den italienischen Pass.

-Sie hat eine „rein freundschaftliche Beziehung“ mit Bastian Baker. Instagram-Bilder liessen Gerüchte aufkommen, die beiden könnten mehr als Freunde sein. Zuletzt zeigte sich der Musiker mit einem Skirennanzug und dem Spruch „Be so happy that when others look at you, they become happy too“ (Sei so glücklich dass andere Menschen bei deinem blossen Anblick glücklich werden).

“Be so happy that when others look at you, they become happy too.” #happymonday #cransmontana @laragutofficial

Ein von Bastian Baker (@bastianbaker) gepostetes Foto am

Zuvor hatte Lara ein Bild mit demselben Spruch gepostet. Sie trug dabei ein Hemd aus der Kollektion von Bastian Baker.

Be so happy that when others look at you, they become happy too! @bastianbaker 😄😜#happymonday Ein von Lara Gut (@laragutofficial) gepostetes Foto am

-Die schöne Skifahrerin brilliert nicht nur auf der Piste mit viel Elan. Sie engagiert sich als Sportlerin auch für krebskranke Kinder. “Greenhope” heisst die Organisation. Die Mission von Greenhope ist: „Sports against cancer“ – „Sport gegen Krebs“. Die Organisation setzt sich dafür ein, dass Sportler sich mehr für Kinder mit Krebs engagieren.

-Lara Gut spricht vier Sprachen fliessend: Italienisch, Französisch, Deutsch und Englisch. Dazu kann sie auch ziemlich gut Spanisch.

-Die Sportlerin hat auch schauspielerische Talente: Im Spielfilm “Tutti giù – Im freien Fall” geht es um drei Jugendliche, die in verschiedenen Bereichen eine Passion leben. Gut spielt die Skirennfahrerin Chiara Merz, die hoch hinaus will. Für den Film wurden Originalaufnahmen des Abfahrtsrennens 2008 in St.Moritz verwendet. Lara Gut wurde damals Dritte.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen