73-jährige Frau ausgeraubt und getötet

Eine 73-jährige Frau wurde im zürcherischen Küsnacht getötet.
Eine 73-jährige Frau wurde im zürcherischen Küsnacht getötet. © Gemeinde Küsnacht
Am 21. August wurde im Zürcherischen Küsnacht eine Frau in einer Liegenschaft tot aufgefunden. Inzwischen ist klar, dass mehrere Personen an ihrem Tod beteiligt waren.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich führt gegen mehrere Personen ein Verfahren wegen vorsätzlicher Tötung und Vermögensdelikten durch. Die allein lebende Frau war in Küsnacht tot in ihrer Liegenschaft aufgefunden, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich mitteilt. Inzwischen stehen die Ergebnisse des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Zürich, des Forensischen Instituts sowie die Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich zur Verfügung.

Die Staatsanwaltschaft Zürich geht davon aus, dass mehrere Täter mit körperliche Gewalt derart auf die Frau einwirkte, dass sie verstarb. Ausserdem hat die mutmassliche Täterschaft mit Bankkarten der Verstorbenen mehrer Barbezüge getätigt.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen