Adele: Zuerst eine Panne dann einen Burger

Die Technik liess am Montag bei den Grammys Adele im Stich - zum Trost gab's Fastfood.
Die Technik liess am Montag bei den Grammys Adele im Stich - zum Trost gab's Fastfood. © KEYSTONE/AP Invision/MATT SAYLES
Beim Grammy-Auftritt von Adele am Montagabend störten erst seltsame Gitarrengeräusche, dann fiel auch noch ihr Mikrofon für wenige Sekunden aus – und das ausgerechnet bei der sanften Ballade “All I Ask”. Adele erstickte ihren Ärger später mit einem Hamburger.

Die britische Musikerin erklärte auf Twitter: “Die Klavier-Mikrofone sind auf die Klaviersaiten gefallen. So entstand der Gitarren-Sound. Es hörte sich verstimmt an. Shit happens.”

Aber Adele wäre nicht Adele, würde sie dieses kleine Missgeschick nicht mit Humor nehmen. “Wegen der Sache bewirte ich mich jetzt mit einem In-and-Out (Burger). Vielleicht war es das also wert”, twitterte die 27-Jährige weiter.

 

 


(SDA/gre)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen