“Ändern kann man es nicht mehr!”

Von Marco Latzer
Ein Brand hat in der Nacht auf heute, Freitag, die Traffic-Bar in Goldach zerstört. Betreiber Peter Manhard kam mit dem Schrecken davon. Der Feueralarm hatte ihn aus dem Schlaf gerissen und ihn gerade noch rechtzeitig aus dem Gebäude entkommen lassen.

“Mitten in der Nacht hat plötzlich der Alarm gepiepst. Im ersten Moment dachte ich, dass möglicherweise ein Einbrecher in der Bar ist. Aber dann sah ich den Rauch und die Flammen”, so beschreibt Betreiber Peter Manhard den Brand in seiner Bar. Er kann sich von alleine retten und selbst die Feuerwehr alarmieren. Trotzdem dürfte das Gebäude einen Totalschaden erlitten haben. Einsatzkräfte versorgen den Mann am Brandplatz mit dem Nötigsten, das sie unbeschadet aus seiner Wohnung retten konnten.

Manhard versucht es zu nehmen, wie es kommt. “Ändern kann man es nicht mehr.” Jetzt wolle er sich zuerst einmal eine Übersicht über den Schaden verschaffen. Dieser dürfte in der Bar am grössten sein: Die Feuerwehren vor Ort mussten sich primär damit begnügen, ein Übergreifen auf anliegende Gebäude zu verhindern. Peter Manhard hofft darauf, dass wenigstens in seiner Wohnung das eine oder andere heil geblieben ist. “Da sind viele persönliche Dinge drin, die mir wichtig sind”, sagt er.

Die Brandursache ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Abklärungen. Klar ist derzeit nur, dass das Feuer in der Traffic-Bar selbst ausgebrochen sein dürfte.

TVO berichtet heute Abend ab 18 Uhr stündlich wiederholt über das Brandereignis in Goldach.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen