Ai Weiwei verhüllt Prager Tierkreis-Skulptur in Rettungsdecken

Eine Passantin vor den verhüllten Skulpturen in Prag. Ai Weiwei will mit der Aktion an das Schicksal von Flüchtlingen erinnern.
Eine Passantin vor den verhüllten Skulpturen in Prag. Ai Weiwei will mit der Aktion an das Schicksal von Flüchtlingen erinnern. © KEYSTONE/AP/PETR DAVID JOSEK
Der chinesische Künstler Ai Weiwei hat in Prag Tierkreis-Skulpturen in goldfarbene Rettungsdecken gehüllt, um an das Schicksal von aus dem Meer geretteten Migranten zu erinnern. Er rief dazu auf, mehr Verantwortung für andere Menschen zu übernehmen.

“Ich weiss, dass es in Tschechien Widerstand gegen die Aufnahme von Flüchtlingen gibt”, sagte der Künstler der Agentur CTK zufolge am Freitag. Die Plastik “Circle of Animals/Zodiac Heads” mit Figuren aus dem chinesischen Tierkreis wie Löwe, Schlange und Hase steht seit dieser Woche vor dem Ausstellungsgebäude für moderne Kunst der Prager Nationalgalerie.

Anfang Januar hatte der 58-Jährige angekündigt, auf der griechischen Insel Lesbos ein Mahnmal für ertrunkene Flüchtlinge errichten zu wollen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen